Anthologie

anthologie

Anthologie als Privatdruck

Es war ein lauer Sommerabend.
Den Dorfschreiber trieb es wieder einmal auf die Teufelsburg.
Dort saß ich lange Zeit auf einer Bank
an einer Felswand unter einer Robinie.
Meine Erinnerungen führten mich viele Jahre zurück.
Ich dachte über das Konzept einer künftigen Ausstellung nach,
wollte mich dazu noch einmal neu inspirieren lassen.
So bekam ich nur wenig mit von einem heftigen Gewitterschauer.
Erst auf dem Rückweg durch die Rosch - so nennen
die Felsberger den Weg zur Teufelsburg und seine Randbereiche -
fiel mir auf, wie schwer und nass die blaugrünen Baumäste über mir
eine ganz besondere Wirkung hatten, die sich dadurch
verstärkte, dass es vor mir heller wurde.

Anderntags hat der Künstler diese Stimmung
in einem gespachtelten Acrylbild nachträglich eingefangen,
das ich dann "Auf dem Weg durch den Regenbogen" benannte.
Sofort war auch die Idee geboren, damit eine neue Reihe zu beginnen.
Eine neue Bilderreihe und auch eine neue Textreihe.
Im Laufe der folgenden Monate entstand nicht nur ein
Ausstellungszyklus, der im Herbst 2007 entgegen aller früheren Absichten
noch nicht vollendet war und bis zur Fertigstellung
wohl auch noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Das Gedicht zu dem Bild ist in der Textsammlung
enthalten, die man als Privatdruck (limitiert) erwerben kann.